Die Entscheidung, eine Immobilie zu kaufen, fällt der Interessent nicht mal eben aus dem Bauch heraus: Bevor er sein Ja zum Kauf gibt, wird er Ihnen einige Fragen stellen. Fragen, die ad hoc zu beantworten, Sie manchmal in unangenehme Situationen bringen können. Mit der richtigen Vorbereitung und Herangehensweise jedoch werden Sie souverän die Antworten auf die Fragen geben und Ihre Immobilie in Rottweil erfolgreich verkaufen.

Wenn die ersten Fragen kommen

Ihr Immobilie ist inseriert, schon klingelt Ihr Telefon und das Email-Postfach füllt sich: Interessenten fragen nach Ihrer Immobilie. Sicher wollen Sie wissen, wo genau in Rottweil sich denn die Immobilie befindet und wann Sie Zeit für einen Besichtigungstermin haben – und wann nicht.

Seien Sie vorsichtig: Erzählen Sie hier nicht zu viele über Ihren Alltags- und Zeitplan. Sie würden ja auch nicht jedem Fremden verraten, wann Sie zu Hause sind und wann nicht. Wahren Sie also auch beim Immobilienverkauf Ihre Privatsphäre – denn leider gibt es auch viele Kriminelle und nur angebliche Interessenten.

Fragen Sie deshalb auch den Interessenten etwas zu seiner Person und seinen Kaufgründen. Damit stellen Sie die Balance her und können erkennen, ob es sich um einen Interessenten mit ehrlichen Absichten handelt.

Fragen nach Besichtigungsterminen

Bestimmen Sie gleich zu anfangs, wann Sie Besichtigungstermine wahrnehmen möchten und können; so umgehen Sie auch Unsicherheiten am Telefon. Berücksichtigen Sie hierbei auch, dass nicht alle Interessenten Termine unter der Woche entgegennehmen können – planen Sie deshalb ebenso Zeit am Wochenende ein.

Vorteilhaft sind Besichtigungstermine am Block: Legen Sie sich also mehrere Termine hintereinander. So nimmt der Immobilien-Verkauf nicht gänzlich Einfluss auf Ihren Alltagsrhythmus: Sie ersparen sich tägliches Aufräumen oder essen gehen, und Ihre Immobilie gleicht nicht wochenlang einem Möbelhaus, in dem grad nicht gewohnt werden kann.

Jetzt E-Book „Privatverkauf der Immobilie“ herunterladen

Ihre Immobilie im Fragen-Verhör

Die nächsten Fragen werden dann bei der Besichtigung kommen; der Interessent möchte ja detailliert über Ihre Immobilie informiert werden, nicht dass der Kauf später noch böse Überraschungen bereithält. Ihre Antworten auf diese Fragen sind für ihn also kaufentscheidend. Bereiten Sie sich deshalb gut vor; so zeigen Sie sich und Ihre Immobilie im richtigen Licht.

Halten Sie Rechnungen über eventuelle Erneuerungen und Messprotokolle und technische Daten über Ihre Immobilie parat – lassen Sie sich aber nicht aus der Ruhe bringen: Fehlende Informationen können Sie auch mal nachliefern.

Fragen zu Ihren Verkaufsgründen oder zum Verhältnis zu Ihren Nachbarn in Rottweil können Sie ehrlich, aber mit einer gewissen Distanz beantworten: So lassen Sie keinen negativen Eindruck aufkommen, geben dem Interessenten aber keinen Einblick in private Angelegenheiten und subjektive Empfindungen.

Jetzt E-Book „Privatverkauf der Immobilie“ herunterladen

Eine Haftungsfrage

Bei jeder Frage, die Sie beantworten, muss Ihnen eines klar sein: Sie sind für alle Aussagen haftbar! Geben Sie deshalb keine Auskunft, wenn Sie sich nicht hundertprozentig sicher sind, und zeigen Sie – dazu sind Sie nämlich per Gesetz verpflichtet – alle (auch nicht sofort sichtbaren) Mängel der Immobilie.

Den Umgang mit Fragen der Interessenten und mit den Interessenten selbst kann Ihnen ein Immobilienmakler abnehmen. Mit den verschiedensten Situationen beim Immobilien-Verkauf bekannt, wird er Sie bei Fragen alle Art unterstützen.

Mehr Expertentipps, wie Sie Ihre Immobilie am besten und zum besten Preis verkaufen werden, finden Sie in meinem E-Book „Privatverkauf der Immobilie“

Bei weiteren Fragen können Sie mich jederzeit kontaktieren – ich berate Sie gerne

Ihr Bernhard Merz