Kaufen oder nicht? Ist die Phase niedriger Zinsen trotz hoher Preise eine gute Zeit zum Immobilienkauf?

Kaufen oder nicht? Ist die Phase niedriger Zinsen trotz hoher Preise eine gute Zeit zum Immobilienkauf?

Der deutsche Immobilienmarkt boomt. Die Nachfrage nach Immobilien ist weiterhin hoch – genauso wie die Preise. Gleichzeitig profitieren Käufer vom aktuellen Niedrigzinsniveau, das günstige Kredite ermöglicht. Sie sind noch unentschlossen? Erfahren Sie hier, wie sinnvoll es ist, eine Immobilie zu kaufen.

Eigentümer statt Mieter

Der Traum vom Eigenheim rückt für viele dank der aktuellen Zinssituation in greifbare Nähe. Denn trotz hoher Kauf-Preise lohnt sich oft der Wechsel vom Mieter zum Eigentümer. Das ist der Fall, sobald die Raten in etwa der Höhe der Miete entsprechen. Als Eigentümer sind sie befreit von steigenden Mietpreisen und wissen, dass die Wohnung oder das Haus künftig Ihnen gehören wird. Vom Wertzuwachs profitieren künftig Sie – nicht Ihr Vermieter.

Auch wenn die Immobilien-Preise also momentan besonders hoch sind – die dementsprechend niedrigen Zinsen gleichen das aus. Sollten diese aber wieder ansteigen, lassen sich Immobilien-Käufe deutlich schwieriger finanzieren.

Wollen auch Sie eine Immobilie verkaufen? Jetzt Marktwertanalyse durchführen!

Der Immobilienkauf als Vorsorge

Nicht nur die aktuelle Zinssituation spricht für einen Immobilienkauf: Wer jetzt ein Eigenheim bezieht, der hat auch andere Vorteile. Zum einen garantiert mietfreies Wohnen im Alter niedrige Lebenshaltungskosten und eignet sich somit gewissermaßen als Altersvorsorge. Weniger Miete bedeutet später einmal mehr Geld, das pro Monat übrig bleibt.

Und es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Sollte die Immobilie nicht mehr zu Ihrer Lebenssituation passen, können Sie diese im Alter auch wieder verkaufen. Wenn beispielsweise zu viele Zimmer vorhanden sind oder der Garten zu groß ist, dann kann dieser Verkauf Ihnen im Alter den Umzug in eine andere Wohnsituation finanzieren.

Ein Eigenheim bietet für Sie also Sicherheit, Wahloptionen und damit auch Freiheit – ein Versprechen, das Mietverhältnisse nicht halten können.

Als einkommensschwacher Haushalt eine Immobilie kaufen?

Selbstverständlich muss man sich den Kauf einer Immobilie leisten können. Dennoch gibt es jetzt auch für einkommensschwächere Haushalte gute Chancen. Sie können bei Banken einen Kredit aushandeln, der zum Beispiel alternative Finanzierungsmodelle, Sondertilgungen oder variable Tilgungssätze beinhalten kann.

Sie müssen sich die andere Möglichkeit vor Augen führen: Ihr Geld bleibt auf dem Sparkonto. Aber Sparen ist bei niedrigen Zinssätzen nicht mehr lukrativ. Deshalb kann es je nach individueller Situation überaus sinnvoll sein, sein Geld in „Beton-Gold“ zu investieren.

Tipp: Unbedingt die Zinsen beobachten!

Bei aller Kauf-Euphorie ist Vorsicht geboten: Von Experten wird immer häufiger ein Anstieg der Zinsen prognostiziert.
Deshalb hat die Europäische Zentralbank bereits Ihre Anleihekäufe drastisch heruntergefahren. Sie beeinflusst damit direkt die Immobilienkredite. In der Folge steigen die Zinsen wieder an.

Für Sie ist dies besonders wichtig, wenn es um Ihre Anschlussfinanzierung geht. Achten Sie auf das Ende Ihrer Zinsbindung. Anschließend kann die Bank mehr Zinsen für Ihren Kredit verlangen und damit steigt Ihre monatliche Rate.

Es ist deshalb ratsam, sich die derzeitigen Niedrigzinsen mit einer 15 bis 20-jährigen Zinsbindung zu sichern. Wenn Sie das Rentenalter erreicht haben, sollte Ihr Kredit nämlich spätestens abbezahlt sein.

Böse Überraschungen nach dem Immobilienkauf vermeiden

Die derzeitige Situation des Immobilienmarktes beweist vor allem eines: Egal, ob niedrige Zinsen oder nicht, Sie sollten bei einem Immobilienkauf alle möglichen finanziellen Auswirkungen im Voraus bedacht haben.

Wer investiert, sollte sich zudem mit dem Immobilienmarkt auskennen. Das heißt: Sie sollten den tatsächlichen Wert Ihres Wunschobjektes sowie die Preise der anderen einschätzen zu können. Nur so können Sie fundierte Entscheidungen treffen.

Sollten Sie sich beim Thema Immobilienkauf noch unsicher fühlen, dann kann ein Experte helfen: Jahrelange Erfahrung bei der Vermittlung von Immobilien macht mich zu einem zuverlässigen Begleiter durch alle Phasen des Kaufprozesses. Genauso gerne unterstütze ich Sie, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen.

Bei Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihr Bernhard Merz

2018-09-12T08:17:33+00:0012. September 2018|